Revista Cocina

Cookies para los vecinos / Cookies für die Nachbarn

Por Sobredulceysalado @MerleBuhrmester
Cookies para los vecinos / Cookies für die Nachbarn
Cuando leais este post nosotros ya estamos disfrutando de unas merecidas vacaciones, pero como no os quiero dejar sin recetas programé algunos post. Asi que no dejeis de pasar por aqui!! :)

Con los vecinos uno puede tener suerte... o no. Pero nosotros somos de los afortunados que tenemos bastante suerte, ya que todos los que viven a nuestro alrededor son majos, simpaticos, encantadores... jajaja, ya dejo de hacer la pelota :)Y son tan majos que el otro dia al sacar la basura por la noche Teo se encontró con un bolso lleno de ciruelas en el muro de nuestra casa - un regalin de un vecino nuestro que tiene un arbol de ciruelas en casa y ya no sabe como comer la cantidad de fruta que le da.Para darle las gracias pensaba que mejor que una cajita con galletas caseras, eso al final presta a todo el mundo. Entonces puse manos a la obra, ya que coincidió que Teo se iba de viaje y como siempre le quería preparar algo para llevar (por cierto, era el primer viaje que hizo teniendo dos peques... y sobreviví!!).La receta es muy sencilla, pero las galletas o mas bien "Cookies" salen riquísimas. Espero que os gusten, a nuestro vecino le gustaron mucho, a que si Jose Manuel?! Lo único despues de comer una hay que correr una vuelta extra, jajaja :)aqui teneis los ingredientes;220g mantequilla210g azúcar100g azúcar moreno2 huevos2 cucharadas soperas de azúcar de vainilla370g harina1 sobre de levadura química100g chocolate blanco100g chocolate de leche100g chocolate negro100g cranberries

Precalentamos el horno a 190°C. Despues batimos la mantequilla con el azúcar hasta que obtengamos una masa cremosa. Añadimos los huevos y el azúcar de vainilla y despues tambien la levadura química y la harina. Ahora picamos el chocolate y echamos los trozos junto con los cranberries a la masa.De la masa formamos bolitas que vamos poniendo en una bandeja del horno (cubierta con papel del horno), dejando un poco de espacio entre cada bolita, al final cogen mas o menos 12 bolitas en una bandeja (la masa me daba para tres bandejas en total).Ahora los Cookies van al horno para unos 10-12 minutos, al sacarlos estaran blandos todavia mientras enfrian se pondrán mas crujientes.
Cookies para los vecinos / Cookies für die Nachbarn
Wenn Ihr diesen Post lest, sind wir Glücklichen bereits in unserem wohlverdienten Urlaub, aber da ich Euch natürlich nicht ohne leckere Rezepte alleine lassen wollte, habe ich Euch einige Posts programmiert, daher schaut ruhig trotzdem ab un an mal hier vorbei!! :)
Mit Nachbarn kann man Glück haben... oder auch nicht. Wir gehören glücklicherweise zu denen die wirklich nette, hilfsbereite und gesprächige Leute in ihrer Nachbarschaft wohnen haben... natürlich gesprächig, hier in Spanien habe ich noch niemanden kennengelernt der das nicht ist :)Und einer unserer Nachbarn war sogar so nett, dass Teo neulich abends als er den Müll an die Strasse brachte eine Tüte voll mit Pflaumen auf unserer Mauer fand - ein kleines Geschenk unseres Nachbarn der einen Pflaumenbaum im Garten hat und anscheinend garnicht weiss wohin mit dem ganzen Obst.Als Dankeschön dachte ich, dass es wohl nichts Besseres gäbe als ein paar selbstgemachte Cookies, die schmecken schliesslich jedem. Gesagt getan machte ich mich also ans Werk, ich wollte eh irgendetwas backen, denn Teo ging mal wieder auf Reise und ich gebe ihm ja immer etwas Selbstgemachtes mit wenn er wegfährt (es war übrigens seine erste Reise seit Lyan geboren ist und ich mit zwei Zwergen zuhause blieb... und ich habe überlebt!!).
Das Rezept ist wie immer ganz einfach, aber die Cookies sind super, versprochen! Unserem Nachbarn haben sie jedenfalls geschmeckt, nicht war Jose Manuel?! Das Einzige Problem ist, dass man nach einem dieser Cookies nochmal eine Extrarunde laufen muss :)
und hier auch schon die Zutaten;220g Butter210g Zucker100g brauner Zucker2 Eier1 Päckchen Vanillezucker370g Mehl1 Päckchen Backpulver100g weisse Schokolade100g Vollmilchschokolade100g Zartbitterschokolade100g Cranberries
Wir heizen den Ofen auf 190°C vor. Dann schlagen wir die Butter mit dem Zucker cremig und geben die Eier und den Vanillezucker dazu. Nun rühren wir auch das Mehl und das Backpulver in den Teig, hacken die Schokolade und heben sie zusammen mit den Cranberries unter.Dann formen wir Kugeln aus dem Teig und legen diese auf ein mit Backpapier belegtes Ofenblech. Lasst etwas Platz zwischen den Kugeln, am Ende passen jeweils 12 Cookies auf ein Blech (mit dem Teig habe ich insgesamt 3 Bleche gebacken).Nun gehen die Cookies etwa 10-12 Minuten in den Ofen, beim Herausnehmen sind sie noch sehr weich, werden dann aber beim Abkühlen fester.
Cookies para los vecinos / Cookies für die Nachbarn
Cookies para los vecinos / Cookies für die Nachbarn

También podría interesarte :

Volver a la Portada de Logo Paperblog

Quizás te interesen los siguientes artículos :

Revistas